Jury bewertet acht innovative Projekte

14.09.2018 11:46:42 | Volkswirtschaft Berner Oberland
Die Ausschreibungsfrist für die Innovationspreise Berner Oberland 2018 ist abgelaufen. Insgesamt wurden acht Projekte für die beiden mit je 3000 Franken dotierten Preise eingereicht. Zwei in der Sparte Berglandwirtschaft und sechs Tourismusprojekte.

Acht Projekte nimmt die Jury der Innovationspreise Berner Oberland in den nächsten Wochen genau unter die Lupe. In einer ersten Runde wird das achtköpfige Gremium eine Vorselektion treffen. Der Innovationspreis Berner Oberland wird auch 2018 wieder in den Sparten Berglandwirtschaft und Tourismus verliehen. Trägerschaft der beiden Preise bildet die Volkswirtschaft Berner Oberland und sowie die Tourismusdestinationen aus dem Berner Oberland. Von den acht eingereichten Projekten beziehen sich zwei auf die Sparte Berglandwirtschaft, die anderen sechs Eingaben werden in der Sparte Tourismus um den begehrten, mit je 3000 Franken dotierten, Preis antreten.

Vergabe im Januar 2019

Die Vergabe der Innovationspreise Berner Oberland findet am 11. Januar 2019 anlässlich des traditionellen Neujahrsapéros der Volkswirtschaft Berner Oberland statt. An diesem Anlass wird sich herausstellen, welche innovativen Projekte die Nachfolge der beiden Siegerprojekte aus dem Vorjahr – Hot Pot Brienz und Hofkäserei Spitzhorn – antreten.

 Medienmitteilung Innovationspreise 2018 zum Download (Word, 32 KB) 

 Medienmitteilung Innovationspreise 2018 zum Download (PDF, 35 KB)