2. Forum Fokus Ethik: eine Frage der Wahrheit

24.02.2017 00:00:00 | Forum Fokus Ethik
Fake News, Propaganda, Lügenmärchen – wer bestimmt heute, was wahr ist und was nicht? Und wollen wir die Wahrheit überhaupt? Das Forum Fokus Ethik geht in die zweite Runde. Namhafte Persönlichkeiten diskutieren am 6. und 7. April 2017 im Kultur- und Kongresszentrum Thun rund ums Thema «Hauptsache Wahrheit».
Am Forum Fokus Ethik in Thun wird über Fakten diskutiert.

Fakten bitte!

Tatsache ist: Fakten können aus einem anderen Blickwinkel plötzlich etwas Unterschiedliches bedeuten. Die Wahrnehmung der Geschehnisse ist geprägt von der jeweiligen Sichtweise. Aber wie lässt sich dies nun ethisch verantworten?
 

«Hauptsache Wahrheit»

Die zweite Ausgabe des Forum Fokus Ethik ist der Wahrheit auf der Spur. Am 6. und 7. April 2017 diskutieren im Kultur- und Kongresszentrum Thun wieder hochkarätige Referenten und beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln. So fragen sich beispielsweise Schriftsteller und Philosoph Rüdiger Safranski, Publizist Roger Köppel und Politaktivistin Flavia Kleiner, wie viel Wahrheit der Staat braucht. Oder Schriftsteller Philipp Tingler spricht mit Sylvia Egli von Matt, Vizepräsidentin der Eidg. Medienkommission und Chefredaktorin Radio SRF Lis Borner über die Kunst der Wahrheit in den Medien. Weitere spannende Diskussionen versprechen die Themen Reproduktionsmedizin und Kinderwunsch, Sterbehilfe sowie Social Media. Moderiert wird der Anlass wie im vergangenen Jahr von Barbara Bleisch, Philosophin
und Moderatorin der SRF-Sendung «Sternstunde Philosophie».
 

Mitmachen bitte

Das schweizweit einzigartige Format Forum Fokus Ethik bietet eine Plattform für den interdisziplinären Dialog. Die Besucherinnen und Besucher sollen aktiv teilhaben, mitdiskutieren, philosophieren und unbequeme Fragen stellen.
 
Mehr Informationen zum Programm
Direkt zur Anmeldung