Kultur - Volkswirtschaft Berner Oberland

Kultur

Interessiert an regelmässigen Kultur-News? Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter Blickpunkt.


Kultur – Ausfallentschädigungen und Förderakzent

Kultur – Ausfallentschädigungen und Förderakzent

Mit Ausfallentschädigungen und dem Förderakzent «Continuer – Beiträge an Entwicklung und Vertiefung» versucht die kantonale Kulturförderung, die Situation der Kulturschaffenden zu verbessern.

Kultursektor: Wiedereröffnung der Museen

Kultursektor: Wiedereröffnung der Museen

Als wichtigste Lockerungsmassnahme für den Kultursektor erfolgte am 1. März 2021 die Wiedereröffnung der Museen. Zahlreiche Ausstellungen laden zum Besuch ein.

Hilfe für die Kulturbranche

Hilfe für die Kulturbranche

Im Newsletter 01/2021 des Amtes für Kultur des Kantons Bern schildert Hans Ulrich Glarner, Amtsvorsteher, die verschiedenen Ansätze, wie versucht wird die prekäre Lage des Kulturbereichs zu mildern.

Zündende Ideen in stürmischen Zeiten?

Zündende Ideen in stürmischen Zeiten?

Wie unser Kulturratmitglied Evelyn Brunner die Frutiger Sturmhölzer entdeckte, auf welche dunklen Kapitel sie dabei stiess und was sie für die Kultur in der derzeitigen Situation davon ableitet. Ein spannender Beitrag über ein Stück Wirtschaftsgeschichte, ein Ausflugstipp für die nahe Zukunft und ein Zuspruch für die Kulturbranche.

Vier Preise für Innovationen aus der Region

Vier Preise für Innovationen aus der Region

Für einmal nicht am traditionellen Neujahrsapéro, sondern via Bildschirm zeichnete die Volkswirtschaft Berner Oberland heute Abend die Sieger der Innovationspreise Berner Oberland 2020 aus. Um in dieser herausfordernden Zeit Innovation besonders zu würdigen, wurden einmalig vier Initianten ausgezeichnet: Der mit je 3000 Franken dotierte Preis ging an den Bikepark Thunersee, die Firmen Contec und Espro aus Uetendorf sowie das Volkstheaterfestival Meiringen.

Ich danke Ihnen!

Ich danke Ihnen!

Der Kulturrat hatte für 2020 das Ziel, näher zur Wirtschaft zu kommen. Mit unseren Gastartikeln im Newsletter konnten wir ein Projekt trotz Corona umsetzen. Zum Jahresende ist es der Präsidentin des Kulturrats ein Bedürfnis, Ihnen zu danken. Und einen Aufruf zu machen.

Eine Kolumne ohne das C-Wort

Eine Kolumne ohne das C-Wort

In diesen Zeiten eine Kolumne ohne das C-Wort? Eine Herausforderung… In meinem letzten Newsletterbeitrag als Kulturrat-Mitglied versuche ich es trotzdem. Als Ausgangspunkt nehme ich das Wort «Kultur», welches dem Kulturrat der Volkswirtschaft Berner Oberland einen Namensbestandteil beisteuert. Zugleich verbinde ich es mit einem kleinen Rückblick auf die letzten Jahre.

Kannst du eigentlich davon Leben?

Kannst du eigentlich davon Leben?

«Kannst du eigentlich davon Leben?», ist die Frage, die dem Frutiger Künstler und Bildhauer Reto Steiner am häufigsten gestellt wird. Lesen Sie im Artikel unseres Kulturratmitglieds, welche Fragen er lieber beantworten würde und weshalb er es wichtig findet, gelernte lokale Handwerker zu berücksichtigen.

Kinder und Kleinkunst

Kinder und Kleinkunst

Wie bringt man Kinder in Kontakt mit Kultur? In Thun findet jedes Jahr der Schweizerische Tag der Kleinkunst statt, in einem Format, das es in dieser Form nur hier gibt. Über 1'200 Schulkinder aus dem Raum Thun nehmen jeweils daran teil. Leuchtende Kinderaugen rechtfertigen den enormen Aufwand. Dieses Jahr fällt der Anlass ins Wasser. Kulturratsmitglied Kurt Keller will seinen Artikel dennoch nicht als Nachruf verstanden haben.

Digitaler Musikkonsum über Plattformen wie Spotify und Co.

Digitaler Musikkonsum über Plattformen wie Spotify und Co.

Corona hält uns alle in Atem. Konzerte werden abgesagt und neue Anfragen trudeln, wenn überhaupt, nur tropfenweise ein. Ob Auftritte stattfinden können, ist unsicher. Die Situation für Musikschaffende hat sich aber schon in den letzten Jahren drastisch verändert. Corona wirkt wie ein Verstärker und Beschleuniger. (Gastartikel von Kulturratmitglied Roland Schwab)

Kultur trotz(t) Corona – Kulturperlen im Sommer

Kultur trotz(t) Corona – Kulturperlen im Sommer

Nichts ist mehr wie es war. Das gilt diesen Sommer auch für die Kultur. Auch wenn seit dem 22. Juni wieder Veranstaltungen mit bis zu 1'000 Personen erlaubt sind – die Liste mit abgesagten Festivals und Kulturanlässen ist lang. Doch es gibt auch Lichtblicke: kleine und feine Kulturperlen. (Gastartikel von Kulturratmitglied Jörg Weidmann)

Kultur, Kommerz und Kinder – Sommer-Festivals

Kultur, Kommerz und Kinder – Sommer-Festivals

Grosse Sommer-Festivals finden dieses Jahr nicht statt. Ist das die Chance für kleine, feine Festivals und OpenAirs? (Gastartikel von Kulturratmitglied Matthias Etter)

Gesucht: Innovation made in Berner Oberland

Gesucht: Innovation made in Berner Oberland

Mit den «Innovationspreisen Berner Oberland» zeichnet die Volkswirtschaft Berner Oberland jährlich ein bis drei Projekte aus, welche innovativ sind und über die Region hinaus inspirieren. Die Ausschreibung 2020 läuft ab sofort bis 30. August 2020.

Die Kultur und das Virus – Eine Chance für digitale und analoge Innovation

Die Kultur und das Virus – Eine Chance für digitale und analoge Innovation

Mit der Covid-19-Krise habe ein Umdenken stattgefunden, welches die Kultur- und Kreativbranche nachhaltig und – durchaus positiv – prägen könnte. Im seinem Artikel zeigt Kulturrat-Mitglied Jörg Weidmann auf, dass die Branche endlich als Wirtschaftszweig ernst genommen wird. Zudem sei man sich vermehrt bewusst geworden, dass Kultur die Gesellschaft zusammenhält. Ist es aber richtig, dass der durch die Krise ausgelöste digitale Schub nun hauptsächlich kostenlose Angebote geschaffen hat? Und wie wollen wir künftig Kultur erleben? (Gastartikel)

Zeit für Kultur

Zeit für Kultur

Während die einen eine grosse Folkloreshow bevorzugen, fühlen sich andere eher von Kleinkunst angezogen. Nicht immer ist beides miteinander kompatibel – aber beides ist unterstützens- und unbedingt besuchenswert.