Medien - Volkswirtschaft Berner Oberland

Medien

Hier finden Sie unsere aktuellen Medienmitteilungen und wichtige Informationen für Medienschaffende. Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung und helfen nach Möglichkeit mit Bildmaterial weiter.


Service

Wir versenden unsere Medienmitteilungen in der Regel per E-Mail an einen ausgewählten Verteiler. Wenn Sie unsere Mitteilungen noch nicht erhalten, nehmen wir Sie gerne in den Verteiler auf. Sie haben zudem die Möglichkeit, unseren Newsletter Blickpunkt zu abonnieren. Bei Fragen rund ums Berner Oberland helfen wir auch sonst gerne weiter. 

Medienkontakt

Für Medienanfragen steht die Geschäftsführerin gerne zur Verfügung:
Susanne Huber
Tel: 033 828 37 37
Mail: susanne.huber@volkswirtschaftbeo.ch

 

Medienmitteilungen



Ein Jahr wie kein anderes – Jahresbericht 2020

Ein Jahr wie kein anderes – Jahresbericht 2020

Mit dem Jahresbericht 2020 blickt die Volkswirtschaft Berner Oberland auf ein herausforderndes Jahr zurück. Digitale Veranstaltungen haben dafür gesorgt, dass sich die Mitglieder trotz der Corona-Einschränkungen austauschen konnten, Projekte wurden in Videokonferenzen weitergetrieben, Firmenbesuche durch Telefonate ersetzt. Im Hinblick auf die steigende Arbeitslosigkeit konnten die Angebote der Arbeitsintegration ausgebaut werden. Die bevorstehende Generalversammlung wird im April schriftlich abgewickelt; die Wahlen – auch ins Präsidium – finden im Juni statt.

Oberländerrat Frühlingssession 2021

Oberländerrat Frühlingssession 2021

Der Oberländerrat hat die Geschäfte der März-Session 2021 vorbereitet. Diskutiert wurden insbesondere Vorstösse zur Linderung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie, speziell zur Unterstützung des Tourismus, sowie die Härtefallregelung. Ebenfalls Inhalt mehrerer Motionen der Oberländer Grossrätinnen und Grossräte ist die nach wie vor unbefriedigende Situation rund um die Neubewertungen der Liegenschaften.

Vier Preise für Innovationen aus der Region

Vier Preise für Innovationen aus der Region

Für einmal nicht am traditionellen Neujahrsapéro, sondern via Bildschirm zeichnete die Volkswirtschaft Berner Oberland heute Abend die Sieger der Innovationspreise Berner Oberland 2020 aus. Um in dieser herausfordernden Zeit Innovation besonders zu würdigen, wurden einmalig vier Initianten ausgezeichnet: Der mit je 3000 Franken dotierte Preis ging an den Bikepark Thunersee, die Firmen Contec und Espro aus Uetendorf sowie das Volkstheaterfestival Meiringen.

Oberländerrat Wintersession 2020

Oberländerrat Wintersession 2020

Vor Beginn der Wintersession des Grossen Rates haben die Grossrätinnen und Grossräte aus dem Berner Oberland anlässlich der digitalen Sitzung des Oberländerrats die anstehenden Geschäfte vorbesprochen. Gleich mehrere Vorstösse zum Fischsterben im Blausee, zur Situation Mitholz und den neuen amtlichen Bewertungen wurden diskutiert.

Kreislaufwirtschaft und regionaler Wirtschaftskreislauf – Rezepte für die Zukunft?

Kreislaufwirtschaft und regionaler Wirtschaftskreislauf – Rezepte für die Zukunft?

Gerade in herausfordernden Zeiten sind innovative Ansätze gefordert. Daher hat die Volkswirtschaft Berner Oberland «Kreislaufwirtschaft» zum Thema des jährlichen Wirtschaftstreffens erklärt. Die Referenten zeigten aus unterschiedlichen Blickwinkeln, wie durch Wiederverwertung von Materialien, regionale Zusammenarbeit und nachhaltige Innovation die Wertschöpfung gesteigert und gleichzeitig ein Beitrag zu den Klimazielen geleistet werden kann. Wirtschaftsdirektor Christoph Ammann fand am Anlass, welcher als Videokonferenz durchgeführt wurde, zudem deutliche Worte zur aktuellen Situation mitten in der zweiten Welle der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden wirtschaftlichen Auswirkungen.

Reger Austausch am ersten digitalen Mitgliederanlass

Reger Austausch am ersten digitalen Mitgliederanlass

Die Volkswirtschaft Berner Oberland hat am Donnerstagabend das «Wirtschaftsforum Berner Oberland 2020» in Form einer Videokonferenz eingeführt. Sechs Politiker aus dem Vorstand, Anita Luginbühl als Schreinerei- und KMU-Vertreterin sowie die Geschäftsführerin Susanne Huber berichteten von ihren Erfahrungen, nahmen Anliegen der Teilnehmenden entgegen und beantworteten Fragen rund um die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen.

Oberländerrat Herbstsession 2020

Oberländerrat Herbstsession 2020

Kurz vor dem Start der Herbstsession des Grossen Rates fand diese Woche die Sitzung des Oberländerrats statt, an der die Grossrätinnen und Grossräte aus dem Berner Oberland die anstehenden Geschäfte vorbesprechen. Die aktuellen Herausforderungen der Tourismusbranche im Allgemeinen, die Situation der Oberländer Weltcuprennen wie auch die finanziellen Mittel zur Schutzwaldpflege wurden diskutiert. Ebenfalls wurden diverse Vorstösse zu Covid-19 besprochen.

Berufliche Integration bleibt in Interlaken

Berufliche Integration bleibt in Interlaken

Die Volkswirtschaft Berner Oberland hat den Zuschlag zur Weiterführung ihrer arbeitsmarktlichen Massnahme «Berufliche Integration» aufgrund des Rückzugs des erstplatzierten Anbieters doch erhalten und kann die Angebote in Interlaken ab Januar 2021 sogar noch ausbauen.

Oberländerrat Sommersession 2020

Oberländerrat Sommersession 2020

Die Sitzung des Oberländerrates hat erstmals in der Geschichte als Videokonferenz stattgefunden. 22 Grossrätinnen und Grossräte aus dem Berner Oberland haben unter der Leitung des neuen Präsidenten des Gremiums, Grossrat Andreas Michel, an der Sitzung vom 26. Mai teilgenommen. Sie konnten sich durch Urs Kessler, CEO Jungfraubahnen, über die geplante Sanierung der Schynige-Platte-Bahn, aber auch über die Auswirkungen der Corona-Massnahmen auf das Unternehmen und den Tourismus im Berner Oberland ins Bild setzen lassen.

Sommer 2020: Ferien und Freizeit im Berner Oberland verbringen

Sommer 2020: Ferien und Freizeit im Berner Oberland verbringen

Vertreter aus Hotellerie, Gastronomie, Bergbahnen und Tourismusdestinationen haben sich auf Einladung der Volkswirtschaft Berner Oberland bereits zum zweiten Mal zu einem runden Tisch getroffen. Anlass waren die Auswirkungen des Corona-Virus auf den Tourismus als zentraler Wirtschaftszweig im Berner Oberland. Als Resultat soll nun eine gemeinsame «Sommerkampagne Berner Oberland 2020» lanciert werden. Gleichzeitig wurden gute Beispiele ausgetauscht und politische Anliegen diskutiert und deponiert. Gemeinsam stehen nun die touristischen Akteure im Berner Oberland zusammen.

Gesucht: Innovation made in Berner Oberland

Gesucht: Innovation made in Berner Oberland

Mit den «Innovationspreisen Berner Oberland» zeichnet die Volkswirtschaft Berner Oberland jährlich ein bis drei Projekte aus, welche innovativ sind und über die Region hinaus inspirieren. Die Ausschreibung 2020 läuft ab sofort bis 30. August 2020.

Rückblick auf das Jahr 2019 und Ausblick in einer anspruchsvollen Situation

Rückblick auf das Jahr 2019 und Ausblick in einer anspruchsvollen Situation

2019 war ein Jubeljahr für die Volkswirtschaft Berner Oberland. Der Verein durfte auf hundert Jahre Einsatz für das Berner Oberland zurückblicken und an der Generalversammlung im vergangenen April mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Bildung und Kultur feiern. Spannende Projekte und inspirierende Begegnungen haben die Vereinsarbeit im vergangenen Jahr geprägt. Aktuell ist Solidarität und Zusammenarbeit in Wirtschaft und Gesellschaft mehr denn je gefordert und das Engagement der Volkswirtschaft Berner Oberland umso wichtiger. Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen wegen des Corona-Virus wird die Generalversammlung schriftlich durchgeführt und Firmenbesuche werden in der zweiten Jahreshälfte nachgeholt.

Oberländerrat Frühlingssession 2020

Oberländerrat Frühlingssession 2020

Der Oberländerrat hat die Geschäfte der März-Session 2020 vorbereitet. Diskutiert wurden die verschiedenen Motionen. Unter anderem wurde die Motion zur Standesinitiative betreffend Bauen ausserhalb der Bauzone besprochen und die Nachfolge des Präsidenten Marc Jost festgelegt, welcher seinen Rücktritt auf Ende Mai kommuniziert hat.

Snowfarming und Fleischtrocknerei ausgezeichnet

Snowfarming und Fleischtrocknerei ausgezeichnet

Am traditionellen Neujahrsapéro der Volkswirtschaft Berner Oberland gab es zwei strahlende Gewinner: Der mit je 3000 Franken dotierte Innovationspreis Berner Oberland ging in der Sparte Tourismus an das Projekt Snowfarming Tschentenalp, im Bereich Berglandwirtschaft an die Fleischtrocknerei Saanenland. Beim Rahmenprogramm gab die Jugend den Ton an: Segel-Junioren-Weltmeisterin Anja von Allmen sowie die Holzvelo-Entwickler Nicola Fankhauser und Nino Steiner sorgten im Gymnasium Interlaken für spannende Einblicke.